Kopfschmerzen an und für sich sind ja schon eine echt unangenehme Sache, doch Migräne ist im Gegenzug zu herkömmlichen Kopfschmerzen für manche Menschen schon eine absolute Hölle, die sie auch in ihrem beruflichen und privaten Alltag sehr einschränken kann.

Bei einem starken Migräneanfall kann sich dieser schon 2 Tage vorher zeigen und Macht sich dann durch Gereiztheit und starke Stimmungsschwankungen bemerkbar.

In manchen Fällen kann es sogar zu Wahrnehmungsstörungen kommen. Die Medizin erforscht das Thema Migräne schon sehr lange, kann jedoch noch immer nicht ganz sicher sagen, wie es zu den Anfällen kommt und wie dagegen angegangen werden sollte. 

elbstverständlich gibt es einige Medikamente, die hier hilfreich sind und die schlimmsten Symptome unterdrücken. Doch wirklich bekämpfen können diese die Ursachen jedoch leider nicht.

Wie kann Paleo die Migräne beeinflussen?

Als bestes Beispiel dafür, dass sich eine gute Ernährungsweise auch positiv auf die Haut auswirkt, ist Akne. Wer sich bei starker Akne nur von mit bestimmten Lebensmitteln ernährt, der wird schon nach kurzer Zeit feststellen, dass sich das gesamte Hautbild von Woche zu Woche verbessert.

Ähnlich ist es hier bei der Paleo Diät, denn sobald sich der Körper auf die neue Ernährungsweise eingestellt hat, werdet ihr merken, dass ihr nicht nur sehr viel ausgeglichener, sondern auch fitter seid.  Viele Symptome von Migräne werden dadurch schon im Vorfeld ausgeschaltet.

Tipps und Tricks um mit Paleo Migräneanfälle zu vermeiden:

  • Vermeidet Lebensmittel mit Gluten und andere Migräne fördernde Lebensmittel
  • Auf Kaffee solltet ihr komplett verzichten
  • Vermeidet Lebensmittel mit einem zu hohen Gehalt an Hystamin, Tyramin und Arginin*
  • Immer langsam und bewusst essen, lasst euch Zeit dabei und genießt die Mahlzeit!
  • Stellt immer sicher, dass der Körper mit ausreichend Magnesium und b-Vitaminen versorgt ist
  • Wer das Reizdarmsyndrom hat, der sollte diverse Lebensmittel erst einmal austesten, wie sich diese auf den Körper auswirken
  • Auch eine ketogene Diät kann hier helfen

Was ist das Fazit?

Sicherlich ist die Paleo Diät jetzt nicht das neue Wundermittel, um die gesamte Menschheit von seiner Migräne zu befreien, dennoch kann mit dieser Ernährung viel gegen die schlimmen Anfälle getan werden. Wer jetzt eh schon überlegt hat, sich vielleicht nach dem Paleo-System zu ernähren und schon lange unter Migräne leidet, hat hier vielleicht jetzt den ersten Ansporn gefunden.

Du willst die Paleo-Ernährung schnell, unkompliziert und dauerhaft umsetzen?
Wie Du am besten startest, verrät Dir unser Paleo-Ratgeber. Egal ob Gewichtsverlust oder Muskelaufbau - unsere wöchentlichen Ernährungspläne machen es Dir zudem sehr leicht, Deine Ziele dauerhaft zu erreichen. Melde Dich noch heute an und Du bekommst das ganze Servicepaket.

Dir hat der Artikel gefallen? Empfehle ihn weiter:

Leave a Reply

  • (will not be published)