Wenn Ihr anfangt auf eine bestimmte Ernährung umzustellen, werdet ihr leider schnell feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, kleine Snacks fürs Büro innerhalb der Mittagspause an einem Stand oder nahegelegenen Supermarkt zu kaufen.

Aus diesem Grund haben wir uns auf die Suche nach ein paar praktischen Paleo-Snacks gemacht, die ihr bequem zuhause vorbereiten und am nächsten Tag mit ins Büro nehmen könnt. Anbei findet ihr drei Rezepte.

Kürbis-Happen

Ihr braucht für die Zubereitung dieses Snacks:

  •           1 TL Salz
  •           40 g Kokosmehl
  •           1 TL Zimt
  •           4 Eier
  •           50 g Walnüsse
  •           Einen kleinen Hokaido Kürbis
  •           40 ml Kokosöl
  •           3 Esslöffel Honig

Zubereitung:

  1.  Zuerst heizt ihr den Backofen auf 180 Grad vor und legt dann den in 2 Hälften geschnittenen Kürbis für 30 Minuten in den Backofen. Die angeschnittene Seite mit dem Fruchtfleisch nach unten legen.
  2. In einer Schüssel jetzt Zimt, Backpulver, Salz und das Kokosmehl vermengen und einen Teig darauf machen.
  3. In einer Pfanne lasst ihr jetzt das Kokosöl schmelzen und gebt den Honig und die Eier dazu.
  4. Jetzt nehmt ihr den Kürbis aus dem Backofen und schneidet ihn in mundgerechte Stücke. Ihr müsst den Kürbis nicht schälen, einfach nur in Stücke schneiden und dann in einem Mixer oder Küchenmaschine pürieren.
  5. Jetzt werden noch die Walnüsse gehackt und zu der Teigmasse gegeben, wo auch das Kürbispüree eingerührt wurde.
  6. Jetzt nur den noch den Teig flach auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen und für 20 bis 30 Minuten in den Ofen geben.

In kleine Schnitten geschnitten eignet sich dieser Snack hervorragend fürs Büro oder unterwegs. Der Vorteil für euch liegt hier ganz klar in der einfachen Zubereitung und der Tatsache, dass ihr durch den Snack auch wieder ausreichend Energie zu euch nehmt, die im Beruf natürlich immer gebraucht wird.

Das zweite Rezept ist eine leckere Frittata, die sich wunderbar aus Restzutaten des letzten Essens zaubern lässt. Ihr müsst euch hier auch nicht ganz genau an die Zutatenliste halten, sondern könnt auch einfach die Dinge nehmen, die ihr im Kühlschrank oder im Speiseschrank noch liegen habt.

Frittata

Und das wird benötigt:

  • Eine Paprika
  • 1 Stängchen Zitronengras
  • 200 Gramm Bambussprossen
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Süßkartoffel, mittlere Größe
  • 3 Löffel Kokosöl
  • 6 Eier
  • Etwas Koriandepulver
  • Einen Schuss Limettensaft
  • Pfeffer und Salz zum Abschmecken

Und so wird die Frittata zubereitet:

Was bei einer Frittata besonders vorteilhaft ist, ist die Tatsache, dass sie sowohl warm, als auch kalt wirklich lecker schmeckt. Es ist also eine Überlegung wert, eine Fritattta etwas größer zu machen und abends vielleicht ein paar Freunde einzuladen und am nächsten Tag die Reste mit zum Büro zu nehmen.

  1. Also im ersten Schritt muss natürlich der Backofen wieder vorgeheizt werden und zwar auf 180 Grad.
  2. Dann schält und würfelt ihr die Süßkartoffeln, die Bambussprossen werden in feine Streifen geschnitten und auch die Paprika muss  in kleine Stücke geschnitten werden. Auch das Zitronengras und die Lauchzwiebeln müssen in ganz feine Streifen geschnitten werden.
  3. Achtet beim Zitronengras bitte darauf, dass es gut gewaschen und nicht in zu großen Mengen verwendet wird, da der Geschmack sehr intensiv ist und sonst die anderen Aromen schnell überdecken kann.
  4. Jetzt das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und das gesamte Gemüse für knappe 5 Minuten in der Pfanne anbraten, dabei ruhig schon ein wenig mit Pfeffer und Salz würzen.
  5. Während das Gemüse brutzelt werden Fischsauce, Limettensaft und die Eier miteinander vermischt.
  6. Jetzt die Eimischung zu dem Gemüse in die Pfanne geben und warten, bis das Ei stockt. Jetzt die Pfanne für ungefähr 10 Minuten in den Ofen stellen und fertig ist ein leckerer Paleo Snack Fürs Büro!

Zum Schluss will ich Euch noch eine ganz schnelle Variante zeigen, wie ihr Frikadellen etwas anders herstellt und zusammen mit etwas Salat und  einer leckeren Sauce, ist es ein leckerer Snack für die Mittagspause im Büro.

Lachsfrikadellen

Ihr braucht dazu:

  • Lachsfilet 400 Gramm
  • 3 Eier
  • Paprikapulver
  • 3 Esslöffel Kokosöl
  • 2 Esslöffel glutenfreier Senf
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Schalotten
  • Rosmarin

Und die Zubereitung ist denkbar einfach:

  1. Den Lachs, die Schalotten und Knoblauch in kleine Stücke schneiden und gemeinsam mit den 3 Eiern, dem Senf vermengen, dann mit etwas Rosmarin, Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Dann gleichmäßige Frikadellen formen und von jeder Seite in der Pfanne mit etwas Kokosöl goldbraun anbraten.
  3. Diese leckeren Frikadellen schmecken nicht nur heiß, sondern auch kalt sehr gut. Fürs Büro sind schmecken gemeinsam mit einem leckeren Dipp sehr gut und vor allem sind sie sehr gesund!

 
Bildnachweis: Martin Fisch (CC)

Du willst die Paleo-Ernährung schnell, unkompliziert und dauerhaft umsetzen?
Wie Du am besten startest, verrät Dir unser Paleo-Ratgeber. Egal ob Gewichtsverlust oder Muskelaufbau - unsere wöchentlichen Ernährungspläne machen es Dir zudem sehr leicht, Deine Ziele dauerhaft zu erreichen. Melde Dich noch heute an und Du bekommst das ganze Servicepaket.

Dir hat der Artikel gefallen? Empfehle ihn weiter:

Leave a Reply

  • (will not be published)